Verabschiedung des Direktors Jürgen Linsenmaier

Ein Artikel von Peter Verhaelen (gaesdonck.de)

Was für ein Tag

Noch nie gab es einen Gaesdoncker Kirchenchor, der ausschließlich aus Handwerkern, Raumpflegerinnen, Verwaltungsangestellten und Küchenpersonal besteht, der kurzfristig von Manfred Hendricks gegründet wurde und der zu Ehren des Chefs bei den Abschiedsfeierlichkeiten auftrat. Kein Bischof hat auf der Gaesdonck jemals einen Schuldirektor umarmt. Ganz sicher bekam niemand an unserer Schule eine derart überdimensionierte Mentos-Rolle von Schülern überreicht. Niemals gab es eine Direktorenverabschiedung, bei der unisono zum Ausdruck kam: Den werden wir vermissen.

Linsenmaier

Der in der Aula von Andreas Becker u.a. präsentierte Video-Clip „Happy“ nach der Musik von Pharrell Williams, dessen hundertfache Editionen auf der Plattform YouTube um die Welt gehen, machte einmal mehr deutlich, wie all-einig die Gaesdoncker Schul- und Internatsgemeinschaft den Mann schätzt, der nun offiziell die Gaesdoncker Bühne verlassen muss; für Jürgen Linsenmaier wippte selbst die Gaesdoncker Geistlichkeit, nämlich Spiritual Ulrich, Sr. Stephanie wie auch Sr. Theogarde ganz ordentlich, und zwar im Kreuzgang nach dem Motto: Clap your hands and stamp your feet in the rhytm.
In seiner Laudatio schreibt es Rudi Bergers, und alle Sprecher der Feierlichkeiten bestätigen: Herr Linsenmaier hat seine Sache fachlich und menschlich prima gemacht, und wir hoffen alle für danach: Jürgen, komm bald wieder …
Das von Hermann Thömmes betreute Programm der Aulaveranstaltung umfasste des Weiteren folgende Höhepunkte: Auftritt der Gaesdoncker Big Band unter Leitung von Philipp Niersmans (Abi 2011); Abschiedsworte des Stiftungsvorsitzenden Weihbischof Wilfried Theising; Auftritt der a capella Band „aCAGella“, verantwortlich Daniel Verhülsdonck; Abschiedsworte von Lehrerrat und MAV mit Barbara Kuypers, Thorsten Kattelans und Jochen van Loon; Abschiedsdworte der Vorsitzenden der Elternpflegschaft Gabriela Eckhart; Abschiedsworte durch den Speaker Felix Genzmer; Abschiedsworte des Leiters der Direktorengemeinschaft der bischöflichen Gymnasien OStD Hans-Dieter Kohnen; Grußwort der stellvertretenden Bürgermeisterin Gabi Theissen; Auftritt der Lehrerband BEATHOVEN; Auftritt des Projektchors, bestehend aus Gaesdoncker Mitarbeitern und nicht zuletzt die Abschiedsworte des scheidenden Direktors OStD Jürgen Linsenmaier.

Das neue Leitungsteam des Collegium Augustinianum Gaesdonck wird ab dem 1.8.2014 von Herrn Peter Broeders, der als Direktor das Team leiten wird, Herrn Alois Kisters als Internatsleiter und Frau Doris Mann als Schulleiterin gebildet. Mit dieser neuen Leitungsstruktur will sich die Gaesdonck für die Zukunft als eine hochwertige und moderne Bildungseinrichtung mit Internat positionieren, die in der katholischen Glaubenstradition verwurzelt ist. Besonders attraktiv ist die Gaesdonck durch das Angebot, das Gymnasium alternativ entweder in 8 oder in 9 Jahren zu durchlaufen.

Linsenmaier Collage

Linsenmaier Collage

Linsenmaier Collage

Linsenmaier Collage

Linsenmaier Collage

Linsenmaier Collage

Linsenmaier Collage

Linsenmaier Collage

Schreibe einen Kommentar

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen...

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close